HELPads



santésuisse: Einheitliche Finanzierung und Qualitätsvorlage sind auf gutem Weg



santésuisse

05.04.2019, santésuisse setzt sich für bessere Anreize zur Förderung von Effizienz und Qualität im Gesundheitswesen ein. Um die kostengünstigeren ambulanten Behandlungen zu fördern, braucht es eine einheitliche Finanzierung von stationären und ambulanten Leistungen. Die Kommission des Nationalrates hat dafür wichtige Weichen gestellt. Dasselbe gilt für die Qualitätsvorlage.


santésuisse setzt sich seit Jahren dafür ein, dass Fehlanreize ausgeräumt und die Finanzierungsanteile zwischen Kantonen und Versicherern einheitlich ausgestaltet werden.

Heute zahlen die Kantone bei ambulanten Leistungen keinen Beitrag, während sie bei stationären Leistungen mindestens 55 Prozent der Kosten übernehmen. Neu sollen Kantone und Versicherer bei stationären und ambulanten Behandlungen jeweils denselben Kostenanteil übernehmen. Damit würde die finanzielle Belastung für Kantone und Versicherer gleich bleiben.

Allerdings vereinfacht die „Einheitliche Finanzierung von ambulanten und stationären Leistungen“ (EFAS) die Handhabe der Finanzierungsströme und setzt für alle Akteure die Anreize so, dass ambulante Behandlungen konsequent gefördert werden.

Qualitätsvorlage kurz vor der Ziellinie
Nach dem Grundsatzentscheid des Ständerates zur Qualitätsvorlage hat die Gesundheitskommission des Nationalrates die letzten Differenzen ausgeräumt. santésuisse ist zuversichtlich, dass die Qualitätsvorlage im Sinne der Patientinnen und Patienten vom Parlament definitiv verabschiedet wird.

Kommission will Pflege stärken
Die Gesundheitskommission des Nationalrates hat weiter entschieden, dass sie die Vorschläge bei allen relevanten Akteuren in die Vernehmlassung schicken möchte. Dieser Meinungsfindungsprozess ist zu begrüssen. Zwingend ist, dass die Kostenfolgen für Steuer- und Prämienzahler vom Bund beziffert werden.


Medienkontakt:
Matthias Müller
Telefon: 032 625 42 57
matthias.mueller@santesuisse.ch



Über santésuisse:

santésuisse ist die führende Branchenorganisation der Schweizer Krankenversicherer im Bereich der sozialen Krankenversicherung.

santésuisse setzt sich im Interesse der Versicherten und sämtlicher Mitglieder, unabhängig von ihrer Grösse und Organisation, für ein freiheitliches Gesundheitssystem ein, mit dem Ziel, den Versicherten über Leistungswettbewerb die Wahlfrei-heit, den Zugang zu qualitativ hochwertigen Dienstleistungen und ein gutes Kosten-Nutzenverhältnis zu garantieren. santésuisse ist bereit, dafür Kooperationen einzugehen.



--- Ende Artikel / Pressemitteilung santésuisse: Einheitliche Finanzierung und Qualitätsvorlage sind auf gutem Weg ---


Weitere Informationen und Links:
 santésuisse (Firmenporträt)

 Artikel 'santésuisse: Einheitliche Finanzierung und Qualitätsvorlage sind auf gutem Weg...' auf Swiss-Press.com





Offizieller News-Partner:
News aktuell

Swiss Press


Castelbarco Ripasso della Valpolicella DOC Superiore

CHF 35.70 statt 71.40
Denner AG    Denner AG

Azzaro

CHF 49.90 statt 105.00
Denner AG    Denner AG

Due Lune Nero d’Avola/Nerello Mascalese Sicilia DOC

CHF 12.95 statt 25.90
Denner AG    Denner AG

Elizabeth Arden

CHF 19.90 statt 69.90
Denner AG    Denner AG

Joop

CHF 34.90 statt 69.90
Denner AG    Denner AG

Nina Ricci

CHF 44.90 statt 99.00
Denner AG    Denner AG

Alle Aktionen »

Take Away, Restaurant, chinesische Spezialitäten

Entspannung, Massagen, SPA, Wellness

Umzüge, Entsorgung, Reinigung, Transport

Steuerberatung, Steuerstrafrecht, national & international

Umzüge, Entsorgungen, Räumungen, Endreinigungen, Lagerrung, Transporte

Handel mit Motorfahrzeugen, Dienstleistungen, Autohandel

Immobilien, Planung, Bauarbeiten, Grundstücke

Wassertechnologie

Werbung, Marketing, Agentur

Alle Inserate »

20
26
27
33
35
39
3

Nächster Jackpot: CHF 22'200'000


2
8
34
44
47
3
9

Nächster Jackpot: CHF 51'000'000


Aktueller Jackpot: