HELPads



santésuisse lehnt übermässig hohe Marge für den Vertrieb von Medikamenten zulasten der Prämienzahler ab



santésuisse

19.12.2018, Die Vertreiber von Medikamenten (Grosshandel, Apotheken, selbstdispensierende Ärzte und Spitalapotheken) werden bereits heute übermässig für ihren Aufwand entschädigt.


Diese Gelder gehen voll zulasten der Prämienzahler und sind deshalb so tief wie möglich anzusetzen. Speziell die kalkulatorische Grossistenmarge ist massiv zu hoch angesetzt und soll noch weiter von heute 4.5 Prozent auf 7 Prozent erhöht werden. Zudem wird mit der vom Bundesrat vorgeschlagenen Lösung ein Anreiz geschaffen möglichst teure Medikamente zu verkaufen. Dies weil der Vertriebsanteil prozentual berechnet wird. Diesen Fehlanreiz gilt es zu korrigieren.

santésuisse lehnt den Vorschlag des Bundesrates zur Anpassung des Vertriebsanteil von rezeptpflichtigen Medikamenten dementsprechend ab und schlägt eine preisabhängige Margenkomponente von fünf Prozent und einen Zuschlag pro Packung von 10 Franken vor. Damit werden die Fehlanreize beim Verkauf von verschreibungspflichtigen Arzneimitteln massiv reduziert und gleichzeitig Einsparungen von rund 330 Millionen Franken erzielt. Das entspricht rund einem Prämienprozent.


Medienkontakt:
Isabel Kohler Muster
Telefon: 032 625 41 31
mail@santesuisse.ch



Über santésuisse:

santésuisse ist die führende Branchenorganisation der Schweizer Krankenversicherer im Bereich der sozialen Krankenversicherung.

santésuisse setzt sich im Interesse der Versicherten und sämtlicher Mitglieder, unabhängig von ihrer Grösse und Organisation, für ein freiheitliches Gesundheitssystem ein, mit dem Ziel, den Versicherten über Leistungswettbewerb die Wahlfrei-heit, den Zugang zu qualitativ hochwertigen Dienstleistungen und ein gutes Kosten-Nutzenverhältnis zu garantieren. santésuisse ist bereit, dafür Kooperationen einzugehen.



--- Ende Artikel / Pressemitteilung santésuisse lehnt übermässig hohe Marge für den Vertrieb von Medikamenten zulasten der Prämienzahler ab ---


Weitere Informationen und Links:
 santésuisse (Firmenporträt)

 Artikel 'santésuisse lehnt übermässig hohe Marge für den Vertrieb von Medikamenten zulast...' auf Swiss-Press.com





Offizieller News-Partner:
News aktuell

Swiss Press


Castelbarco Ripasso della Valpolicella DOC Superiore

CHF 35.70 statt 71.40
Denner AG    Denner AG

Azzaro

CHF 49.90 statt 105.00
Denner AG    Denner AG

Due Lune Nero d’Avola/Nerello Mascalese Sicilia DOC

CHF 12.95 statt 25.90
Denner AG    Denner AG

Elizabeth Arden

CHF 19.90 statt 69.90
Denner AG    Denner AG

Joop

CHF 34.90 statt 69.90
Denner AG    Denner AG

Nina Ricci

CHF 44.90 statt 99.00
Denner AG    Denner AG

Alle Aktionen »

Take Away, Restaurant, chinesische Spezialitäten

Entspannung, Massagen, SPA, Wellness

Umzüge, Entsorgung, Reinigung, Transport

Steuerberatung, Steuerstrafrecht, national & international

Umzüge, Entsorgungen, Räumungen, Endreinigungen, Lagerrung, Transporte

Handel mit Motorfahrzeugen, Dienstleistungen, Autohandel

Immobilien, Planung, Bauarbeiten, Grundstücke

Wassertechnologie

Werbung, Marketing, Agentur

Alle Inserate »

20
26
27
33
35
39
3

Nächster Jackpot: CHF 22'200'000


2
8
34
44
47
3
9

Nächster Jackpot: CHF 51'000'000


Aktueller Jackpot: